Chili con carne

 

„Chili con carne“ ist – zu recht – eines der beliebtesten Gerichte Deutschlands. Bohnen, Mais, Tomaten, Fleisch und zahlreiche Gewürze, so viele verschieden Geschmäcker bekommt ihr auf einem Teller serviert. Perfekt harmoniert und sehr lecker.

Zubereitung

6 Portionen

Zeitaufwand ca. 1,5 Stunden

Bevor wir starten, könnt ihr alle benötigte Zutaten vorbereiten. So fällt es euch leichter alle Steps zu verfolgen.

 

Benötigte Zutaten:
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 4 EL Öl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 TL Tomatenmark
  • 3 TL Paprikapulver (edelsüß)
  •  1 Prise Cayenne Pfeffer ( oder Cilipulver)
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • 1 Priese Zimt (oder 1 mittelgroße Zimtstange)
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Dose konservierte Tomaten
  • 200-300 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 2 mittelgrosse Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Gemüsemais
  • Salz, Pfeffer

2 mittelgroße Zwiebeln schellen und fein hacken. 4 EL Öl in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Nimmt am besten den Kochtopf mit dicken Boden, so lässt sich die Hitze besser verteilen.

Sobald die Zwiebeln weich und durchsichtig geworden sind 500 g gemischtes Hackfleisch dazugeben und anbraten. Fleisch gut mit einem Löffel zerhacken, so dass ihr möglichst kleine Stückchen bekommt. Ihr könnt Fleisch ruhig leicht anbrennen lassen. Dadurch entstehen die Röstaromen, die das Gericht geschmackvoller machen.

Sobald der Fleischsaft verdampft ist und das Fleisch gold-braune Farbe bekommen hat Tomatenmark, Gewürze und Zucker dazugeben, gut umrühren und alles zusammen noch mal kurz anbraten. Lasst euch vom Zimt nicht abschrecken, der verleiht dem Gericht eine besondere Note. Falls ihr Zimt nicht habt oder nicht zugeben wollt könnt ihr den ruhig weg lassen.

2 Paprikaschoten entkernen, von weißen Rändern befreien und in kleine Würfeln schneiden. Diesen zum Hackfleisch zufügen und leicht anbraten. Falls nötig zusätzliche 1-2 EL Öl zugeben.

1 Dose Konservierte Tomaten dazugeben.

Je nach Topfgröße  200-300 ml Wasser zufügen. Fleisch-Tomaten Mischung muss mit Wasser bedeckt sein. Falls ihr am Boden Angebranntes habt, lässt es sich jetzt gut abmachen. Den Kochtopf zudecken und bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten kochen lassen. Vergisst nicht ab und zu mal reinzugucken und zu rühren. Tomatengerichte können leicht anbrennen.

Die Flüssigkeit von 1 Dose Mais und 1 Dose Bohnen zur Hälfte abgießen, Knoblauchzehen in kleine Würfeln schneiden und das Ganze in einen Topf geben und weitere 30 Minuten bei niedriger Hitze zugedeckt kochen lassen. Auch hier das Rühren nicht vergessen.

Je nachdem wie dünnflüssig ihr euer Chili haben wollt, die benötigte Wassermenge zugeben. Fall ihr Chili dickflüssiger haben wollt, weiter ohne Deckel kochen lassen. Am ende mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls ihr Zimtstange benutzt habt, diese hier rausnehmen.

Am Ende bekommt ihr bis zu 6 Portionen Chili.  Fall bei euch etwas übrig geblieben ist könnt ihr das für ein Paar Tage in Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Als Beilage zum Chili könnt ihr Reis oder Nudeln nehmen.

Ich persönlich mag Chili ohne Beilage. Am besten mit Brötchen oder, wie hier auf dem Foto oben, mit getoasteten Brot bestrichen mit Knoblauchbutter.

 Hier habe ich Chili mit Fixtüte gekocht (auf dem Foto Links) und mit selbstgemachtem (auf dem Foto rechts) verglichen.  Optisch wie ihr sieht ist kein Unterschied zu sehen. Geschmacklich sind die aber nicht zu vergleichen.  Fertiggericht ist mit Gewürzen völlig überladen. Bei dem selbstgemachten Chili dagegen könnt ihr jeder einzeln Zutat rausschmecken. Runden Geschmack mit leichter Schärfe und der pikanten Zimtnote.
Probiert es und ihr würdet nie wieder zum Fertiggericht greifen. Versprochen!

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s