Sauce hollandaise

Ich kann mir das Spargelgericht zum Abendessen, oder die Benedikt Eier zum Frühstück ohne gute Sauce hollandaise nicht vorstellen. Die warme, cremige, vollmundige Sauce explodiert wie ein Feuerwerk im Mund mit tausenden Geschmaksfarben. Diese Sauce braucht vielleicht etwas mehr Zeit und Geschicklichkeit, aber die Mühe lohnt sich.

Spargelsuppe

Womit kann man besser in die Spargelsaison starten, als mit der Spargelsuppe. Cremige Textur und unverwechselbarer Geschmack werden jeden verzaubern. Für die zweite Portion dieser Spargelsuppe, kann man locker auf den Hauptgang verzichten.

Nudelauflauf mit Schinken

Nudelauflauf ist definitiv kein kalorienarmes Gericht. Viel Fett, weiße Kohlenhydrate und nicht besonderes viel Eiweiß. Aber manchmal kann man sich sowas gönnen, besonders, wenn es so köstlich, schnell und einfach in der Zubereitung ist. Dass es ein paar Stunden auf dem Laufband kosten würde, darum können wir uns später Sorgen machen.

Karottenkuchen

Karottenkuchen ist ein Klassiker auf dem Ostern-Festtagstisch. Simpel und geschmacksintensiv zugleich. Fest, luftig und sehr saftig. Der in diesem Rezept beschriebene Karottenkuchen, kann sowohl als ein eigenständiger Kuchen, als auch als Biskuitboden für eine mehrstöckige Torte dienen.

Balsamico Dressing

  Was wäre ein Salat ohne ein gutes Salatdressing? Nur ein zusammengeschnippeltes Gemüse. Das Salatdressing braucht genau so viel Aufmerksamkeit wie jedes andere Gericht. Es ergibt einen Basis, aufgrund dessen aus einzelnen Zutaten ein harmonisches und einheitliches Gericht entsteht.